Das Reich der Mitte und der Kleinstaat Israel weisen sehr viele Unterschiede auf, so die Grösse ihres Staatsterritoriums und ihrer Bevölkerungen. Aber sie haben auch eine wichtige Gemeinsamkeit. Beide Staaten stehen in Konfrontation zur Aussenpolitik der Obama-Administration, sind dadurch im Abseits der US-Politik und werden damit durch Washington D.C. zunehmend isoliert. Die Ursachen für diese Konfrontation zur Obama-Administration sind einfach zu erklären. Die Palästina-Politik von Israel wird in Washington abgelehnt. Mit allen Mittel versucht die gegenwärtige US-Regierung Israel zur Zweistaatenlösung zu zwingen. Was die Volksrepublik China betrifft, so versuchen Obama und sein Stab China zum Stopp des Baus seiner künstlichen Inseln im Südchinesischen Meer und zur Aufgabe der chinesischen Ansprüche auf den gesamten Raum (die Kuhzunge) zu zwingen.[1]

Welches sind die Folgen dieser Konfrontation mit den USA? Bereits vor der Konfrontation bestand eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Israel und China. Israel liefert seit Jahren High-Tech-Produkte nach China. 28% des israelischen Exportes geht nach China. Dabei machen die Lieferungen von integrierten Schaltungen und ähnlichen High-Tech-Produkten nach China 15% des gesamten israelischen Exportes aus. Gleichzeitig strömen 40% des Kapitals für Investitionen in Israel aus China.[2] China und Israel wollen jetzt ein gemeinsames Freihandelsabkommen abschliessen.[3] Der Warenaustausch soll erheblich gesteigert werden. Der israelische Export nach China könnte um 39% und der chinesische Export von Konsumgütern nach Israel um 24% gesteigert werden.

Wie erwähnt, ist diese Zusammenarbeit und wirtschaftliche Interaktion nicht neueren Datums. So finanzierte China bereits in der Vergangenheit Forschung und Entwicklung in Israel mit Milliarden von Dollar ($1.77 Milliarden). Diese finanziellen Leistungen sollen noch weiter erhöht werden. Bereits in früheren Jahren gab es auch eine rüstungspolitische Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten. So rüstete Israel chinesische Frühwarnflugzeuge russischer Herkunft mit High-Tech-Technologie aus.  Diese rüstungspolitische Zusammenarbeit werden die beiden Staaten in der Zukunft fortsetzen und vielleicht auch intensivieren.

Diese wirtschaftliche und rüstungspolitische Zusammenarbeit zwischen Israel und China könnte übrigens auch für andere Kleinstaaten, die ebenfalls unter der Dominanz und dem machtpolitischen Druck der USA leiden, zu einem erstrebenswerten Vorbild werden.

[1] China Goes on Trial in the South China See, Stratfor, May 16, 2016, 09:15 GMT.

[2] A Trade Agreement Holds Great Promise for China and Israel, Stratfor, May 19, 2016, 17:27 GMT.

[3] How Isolation Is Bringing China and Israel Together, Stratfor, May 17, 2016, 09:00 GMT.