Weisses Haus rot TeppichBarack Obama und sein Team haben mit ihrer Friedenspolitik während der letzten vier Jahre die bisherige Machtstellung der USA ausgehöhlt und damit die Pax Americana in der Welt beendet. Durch diesen Absturz haben nun Despoten aller Arten die Freiheit erlangt, ihren Machtgelüsten freien Lauf zu lassen und Kriege anzuzetteln, wo es ihnen beliebt. Zu diesen gehört auch der russische Präsident Wladimir Putin, der nach Eroberung der Halbinsel Krim und Führung eines hybriden Krieges in der Ostukraine mit der vollen Wucht seiner Militärmaschinerie in Syrien zuschlägt und die Gegner des Diktators Assads hemmungslos vernichtet. Gleichzeitig führt Putin dank dem Einsatz seiner Militärmacht den US-Präsident vor und demonstriert damit gleichzeitig dessen Schwäche und geopolitische Unfähigkeit.

Welches könnte das nächste Ziel der Putin’schen Aggression und folglichen Kriegslust sein? Zweifelsohne dürfte dies aus der geostrategischen Sicht Moskaus das Baltikum sein. Nur durch dessen Besitz kann sich Russland als Ostseemacht wieder durchsetzen. Einem Angriff der russischen Militärmaschinerie auf die drei baltischen Republiken wird Obama mit Sicherheit nichts entgegensetzen. Dass er nicht willens ist die amerikanische Militärmacht für die Durchsetzung der Stabilität in der Welt zu verwenden, hat er zu Genüge bewiesen. Die Beispiele dafür sind sein Rückzug aus dem Irak Ende 2011, was dem Islamischen Staat Möglichkeiten zu Eroberungen schuf, der vorzeitige Abzug der US-Streitkräfte aus Afghanistan, wodurch die Afghanen gegenüber den Angriffen der Taliban im Stich gelassen blieben, und seine jetzt demonstrierte Unfähigkeit, einen wirkungsvollen Luftkrieg gegen den Islamischen Staat zu führen, um dem Krieg von Putin in Syrien Einhalt zu gebieten.

Das eigentliche Ziel der Machtgelüste von Putin dürfte aber Europa sein. Nur durch eine Satellisierung des Halbkontinents kann er einen zukünftigen Absturz von Russland in die politische und wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit aufhalten und der gefährlichen Umarmung durch China entgehen. Ohne die Pax Americana, die Obama ruiniert hat, verfügt Europa – auch dank der in den letzten Jahren betriebenen weltfremden Sicherheitspolitik und Friedensträume seiner Eliten – heute über keine militärische Abwehrfähigkeit mehr und dürfte den Erpressungen von Putin schutz- und hilflos ausgeliefert sein.

Print Friendly, PDF & Email