3659Eine Beurteilung der Einsätze von Spezialkräften und konventionellen Truppen unter der Maßgabe der USA

Dissertation von Daniel Holz

Die Publikation untersucht die militärische Situation in Afghanistan seit 2001 mit Fokus auf den Kampf gegen aufständische Gruppierungen und die Interessen der USA. Ein Kernpunkt ist der bewaffnete Widerstand, der sich aus der Talibanbewegung, Resten von Al Kaida und den mit beiden assoziierten unterschiedlich organisierten ausländischen Kämpfern zusammensetzt; hinzu kommt die Problematik mit den lokalen Machthabern.

Folgende Fragen stehen im Vordergrund: Inwiefern war der Einsatz von Spezialkräften der USA und Verbündeter hinsichtlich einer gesamtstrategischen Zielsetzung effektiv? Wäre die Lage weniger eskaliert, wenn von Anfang an mehr Bodentruppen eingesetzt worden wären? Welche strategischen Ziele verfolgen die USA am Hindukusch – und das nicht erst seit dem 11.9.2001?

2015, 268 Seiten, Format 16 x 23 cm, eBook
ISBN 978-3-7281-3659-6

Bezugsquelle