Nach mehr als zwei Wochen Luftkrieg und vielen Rückschlägen der Opposition kursiert in den Medien die Behauptung, dass das Waffenarsenal von Ghaddafi und seiner Streitmacht vor dem Krieg unterschätzt worden sei. Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage. Der Umfang des Arsenals von Ghaddafi und der schlechte Zustand der libyschen Waffen waren in nachrichtendienstlichen Berichten sehr wohl bekannt und alles andere als beeindruckend. Nicht das Arsenal ist unterschätzt worden, vielmehr ist die Fähigkeit der Opposition, mit Hilfe von Deserteuren eine reguläre Armee aufzustellen, überschätzt worden. Für die Söldner von Ghaddafi, die beinahe ungehindert in ihrem Gebiet operieren können, sind die schlecht bewaffneten und ungenügend ausgebildeten Freiwilligen der Opposition kein ernsthafter Gegner. Die Ghaddafi-Truppen können sich ungehindert in Städte und Ortschaften infiltrieren und ihre Gegner, fast ohne einen Gegenschlag der Nato befürchten zu müssen, bekämpfen. Der Grund hierfür ist die Wirkungslosigkeit der Luftschläge der Nato, die beinahe einem Abseitsstehen der Allianz gleicht.

Die Nato-Führung ist offenbar nicht in der Lage oder auch nicht willens, die Opposition durch einen effizienten Luftkrieg zu unterstützen. Die Nato erweist sich nun als das, was sie seit dem Ende des Kalten Krieges ist, als ein Popanz. Sollte Ghaddafi nicht durch einen amerikanischen Marschflugkörper-Einsatz direkt ausgeschaltet werden, einen Einsatz der allerdings von Obama nicht zu erwarten ist, dann wird Ghaddafi auf die Dauer den Krieg gewinnen und sich als Sieger über die Nato erklären. Er muss nur, wie bereits vor ihm Milosevic 1999, den Luftkrieg aussitzen und am Boden gewinnen. Milosevic musste damals auf russischen Druck Jelzins aufgeben. Den wird es im Falle von Ghaddafi durch einen russischen Herrscher Putin nicht geben. Die Nato hätte nach dem verlorenen Krieg in Afghanistan damit ihren zweiten Krieg verloren und würde in die Geschichtsbücher als ein Popanz eingehen. Die geopolitischen Auswirkungen des gegen den Diktator Ghaddafi verlorenen Krieges wären allerdings für Europa und auch für die USA nicht auszudenken.